BEDOUIN TOUR
Accueil Tunesien Das wir sind Photosgalerie Kontakt Goldenes Buch
Sud Tunisien
Transfert
Hotels

Tunesien

Tunesien in kurzen:
Tunesien ist ein Zustand von Nordafrika, der von Mittelmeer, im Norden gebadet ist und in ist es.
Das ist ein Farb- und Lichtland, dessen reiche Geschichte sich in den Spuren und durch die aufeinander folgenden Zivilisationen gelassenen Denkmälern findet.
Sie hat eine Fläche von 163600 km² und eine Bevölkerung 10 Millionen Einwohner.
Die Hauptstadt ist Tunis, wo eine demokratische Regierungsform und eine präsidiale Republik tagt.
Die Amtssprache ist Arabisches. Aber Die Mehrheit der Tunesier versteht mehrere Sprachen wie das Französische (die 2. Sprache) und das Englische.

Erdkunde :
Die Erdkunde von Tunesien ist sehr vielfältig: Berg in, im Süden, den Steppen im Westen, den im Westlichen Süden gesalzenen Seen und Strände im Osten unbewohnt,nördlich.

Tunesien rechnet etwa 52,9 % von Stadtbewohnern; das Bevölkerungswachstum vermindert (Familienplanungspolitiker seit 1964).
Ungefähr 350 000 Tunesier leben im Ausland, hauptsächlich in Frankreich.
Die Wirtschaft wird ziemlich vielseitig gemacht.

Die Landwirtschaft gebraucht 33 % Aktive und hat die intensiven im Norden bewässerten Kulturen entwickelt.

Erdöl, Gase und Phosphate sind die Ausfuhrhauptmittel und haben die Schöpfung wichtiger Industriekomplexe auf den Küsten ermöglicht, während die textilen Tätigkeiten und Montage sich in den Städten entwickelt haben.

Der Tourismus und das Erdöl versichern wichtige Einnahmen.

Das Land ist ein der am meisten Entwickelten von Afrika.

Geschichte:
Tunesien wird im Ursprung von Berbern bevölkert.
Dann wurde sie vom IX. Jahrhundert bis zum II. Jahrhundert v. Chr. von Phéniciens eingenommen, die Karthago gründeten.
Nach dem Zerdrücken der Karthager machten die Römer daraus die Provinz von Afrika.
Das von den Wandalen und den Byzantinischen von zahlreichen Kriegen ruinierte Land ließ, bis zur Ankunft von Arabern nach, die die Wirtschaft der Region aufhoben und Kairouan (670) gründeten.
Von Omeyyades dann Abbassides abhängig, aber durch örtliche Dynastien regiert, erwarb Ifriqiyya allmählich eine Unabhängigkeit.
Am Ende des XVI. Jahrhunderts machte die osmanische Eroberung aus Tunesien eine der Hauptbasen der Piraten, die sind barbaresques.
1881 und 1883 richtet Frankreich sein Protektorat ein. Der nationalistische Gegensatz äußerte sich schnell und ab 1952 führte Pierre Mendès France, dem Land die innerliche Autonomie (1954), dann die Unabhängigkeit (1956) zu gewähren. .
Ab 1957 schafft die verfassunggebende Versammlung die Monarchie der Beys ab und vertraute die Leitung des Landes Habib Bourguiba an, der nach und nach alle Mächte konzentrierte.
Vom 1960 bis zum 1969 beherrschten die "fortschrittlichen" Optionen die Wirtschaftspolitik.
Die soziale Politik legte den Akzent auf die Einschulung (1/4 vom Budget) und die Emanzipation der Frau.
Mitglied der arabischen Liga seit 1958, Tunesien hat eine zwischen dem Osten gemäßigte Politik und der Westen immer adoptiert.
1969 ersetzte der Liberalismus die "sozialistischen" Optionen.
Nach einem Schmelzens mit Libyen (1974) abortierten Projekt näherte sich Tunesien Frankreich und USA.

1987 setzte der General Ben Ali, der Innenminister dann der Ministerpräsident, H ab. Bourguiba, dann versuchte, das Regime seiner Archaismen zu befreien. Einziger Kandidat, Ben Ali wurde zu französischem Staatspräsidenten 1989 gewählt und 1994 wiedergewählt.
Tunesien ist also ein Land, wo sich mehrfacher Kulturen mischen, die ein riesengroßes archäologisches und kulturelles Erbe gelassen haben.
Heute wird Tunesien auf die Entwicklung ausgerichtet und versucht, sich Westländern zu nähern.

" Wie alles, was im Leben zählt, eine schöne Reise ein Kunstwerk ist "
André Suarès
Kontakt

Bedouin Tour
Rue Mohamed Marzougui
4260 - Douz – Tunisie

Direkter Kontakt in Tunesien in:
tél.: 216 75 475 760
fax: 216 75 475 761
mail: info@bedouintour.com.tn

©2011 | BEDOUIN TOUR

BEDOUINE ordnet Rundfahrt ,Reisen, Kamelen Touren an, der Méharée Tunisie: Tunesische Wüste, Rundreise 4x4, Rando in Tunesien, Mitten im Großen Östlichen Erg, Douz Tunesien: Kommen Sie, das große östliche Erg und die tunesische Wüste zu öffnen.